So 14.05.2017 | 20:00 Uhr | Meistersingerhalle

10-14

Joshua Bell | Violine
Daniel Harding | Dirigent

Swedish Radio Symphony Orchestra

Ravel, Tzigane. Konzertrhapsodie für Violine und Orchester
Chausson, Poème für Violine und Orchester op. 25
Mahler, Symphonie Nr. 5 cis-Moll

10. Meisterkonzert

Bell_-_credit_Chris_Lee klein

Joshua Bell © Chris Lee

 

Glücksmomente garantiert!

Joshua Bell wirkt immer noch jungenhaft, obwohl der amerikanische Geiger auf die Fünfzig zugeht. Das liegt nicht nur am jugendlichen Aussehen, sondern auch an seinem unverbrauchten, leidenschaftlichen Violinspiel. Meist schließt er die Augen, wenn er sich mit seiner Violine in die Musik vertieft und seinem Publikum hochemotionale Glücksmomente schenkt. Schon als der US-Amerikaner im Alter von vierzehn Jahren mit dem Philadelphia Orchestra unter Riccardo Muti debütiert, lässt sein heller, geradezu schwebender Geigenklang aufhorchen.

Eine großartige internationale Karriere schließt sich an, die Joshua Bell mit den bedeutendsten Orchestern zusammenbringt und in die wichtigsten Konzertsäle führt. Mit seiner Stradivari »Gibson ex Huberman« sind seine Ausdrucksmöglichkeiten noch größer geworden. Das frühere Instrument des Geigenvirtuosen Bronislaw Huberman wurde 1936 aus der Künstlergarderobe der Carnegie Hall in New York gestohlen und war über mehrere Jahrzehnte verschollen. Erst kurz vor seinem Tod gestand der Dieb die Tat – 2001 erwarb Joshua Bell die legendäre Stradivari.

Joshua Bell spielt in unserem Konzert keines der üblichen Violinkonzerte, sondern präsentiert stattdessen mit Maurice Ravels berühmter, funkensprühender »Tzigane«-Konzertrhapsodie und Ernest Chaussons expressiv-spätromantischem Klanggemälde »Poème« eine reizvolle und fesselnde Kombination zweier Spitzenwerke des Repertoires für Violine und Orchester.

Begleitet wird Bell vom Swedish Radio Symphony Orchestra unter seinem Chefdirigenten, kein Geringerer als Daniel Harding. Der englische Pultstar, der seine Karriere als Assistent von Sir Simon Rattle beim City of Birmingham Symphony Orchestra begann, und von 2003 bis 2011 Künstlerischer Leiter des Mahler Chamber Orchestra war, wird als glühender Mahlerianer für äußerste Spannung mit Mahlers 5. Symphonie sorgen. Ein großartiger Saisonabschluss!

EUR 90,- / 83,- / 73,- / 63,- / 53,- / 43,- / 35,- zzgl. Gebühren

Ticket bestellen

 

Weiterempfehlen
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn