HÖRTNAGEL KONZERTE NÜRNBERG
– KLASSIK FÜR DEN KLIMASCHUTZ

 
Es ist den Hörtnagel Konzerten Nürnberg ein wichtiges Anliegen, ökologisch nachhaltig zu handeln und als Beitrag zum Klimaschutz unsere Konzerte zunehmend klimaneutral zu stellen.
 

© Markus Spiske / unsplash

In der Saison 2019/20 werden wir bereits vier unserer zehn Meisterkonzerte klimaneutral veranstalten – als gemeinsam mit den Albert Konzerten erster privatwirtschaftlich tätiger Klassik-Veranstalter in Deutschland. In Kooperation mit der Hamburger Klimaschutzagentur ARKTIK ermitteln wir den »CO2-Fußabdruck« der Konzerte und versuchen die Emissionen in allen möglichen Bereichen zu reduzieren.
Die nicht vermeidbaren Emissionen werden durch die Unterstützung von Klimaschutz-Projekten, die mit dem hochwertigen Gold-Standard zertifiziert sind, zu 100% kompensiert.
Diese Projekte zeichnen sich neben der reinen Klimaschutzwirkung besonders durch positive sozioökonomische Einflüsse auf die lokale Bevölkerung aus. Informationen zum Emissionsvolumen und dem ausgewählten Klimaschutz-Projekt finden Sie im jeweiligen Abendprogrammheft.
Die Kosten für die Berechnung, Kompensation und Beratung zur Durchführung klimaneutraler Konzerte werden zunächst durch die Künstler und die Hörtnagel Konzerte Nürnberg übernommen.
Auch Sie können uns dabei unterstützen:
Möchten Sie selbst Klima-Patin oder Klima-Pate unserer Konzerte werden oder eine Klima-Patenschaft verschenken?

Bitte sprechen Sie Dr. Leander Hotaki direkt an (Tel. 0761 4500 2138, hotaki [at] konzerte-hoertnagel.de).

Beethoven-Pastoral-Project_Logo
Mit unserem Konzert der Filarmonica della Scala, in dem Beethovens »Pastoral«-Symphonie erklingen wird, nehmen die Hörtnagel Konzerte Nürnberg zudem am Beethoven Pastoral Project teil: Anlässlich des 250. Geburtstags Ludwig van Beethovens im Jahr 2020 wurde in Zusammenarbeit mit dem Klimasekretariat der Vereinten Nationen dieses außergewöhnliche Projekt initiiert: Weltweit verknüpfen Künstler »ihre« Pastorale mit einem Statement zum Klimaschutz.
Alle Beiträge werden gebündelt präsentiert auf der Videoplattform www.beethoven-pastoral-project.com.
Eine großartige Initiative – wir freuen uns, dabei zu sein!

Die Hörtnagel Konzerte Nürnberg sind davon überzeugt, dass verantwortungsvolle Kulturveranstaltungen auch die Bewahrung unseres Planeten zum Ziel haben sollten. Insofern verstehen wir die Förderung der Klimaneutralisierung eines Konzertes ausdrücklich auch als Kulturförderung.
Im Rahmen unserer Klimaschutz-Maßnahmen prüfen wir, unseren Konzertbesuchern ab der Spielzeit 2020/21 am Konzerttag mit dem VGN-Kombi-Ticket eine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs anzubieten. Bitte vermerken Sie auf der Bestellkarte im gedruckten Gesamtprogramm (Seite 23) in dem dafür vorgesehenen Feld, ob Sie daran Interesse haben.

—–

In the face of climate change it is an concern for us, the Hörtnagel Concerts Nuremberg, to take environmentally sustainable action and to contribute to climate protection by generally providing climate-neutral concerts in a medium-range.

In the season 2019/20, we will be hosting already four of our ten master concerts in a climate-neutral way – as the first privately-operated classical music organizer in Germany together with our partner company Albert Konzerte.
In cooperation with the climate protection agency ARKTIK in Hamburg, we determine the “carbon footprint” of our concerts and try to reduce emissions in all possible areas.
The unavoidable emissions are fully compensated by the support of climate protection projects, which are certified with the high-quality gold standard.
The costs for the calculation, compensation and advice for the realization of climate-neutral concerts are initially taken over by the artists and the Hörtnagel Concerts Nuremberg.
Beethoven-Pastoral-Project_Logo
With our concert of the Filarmonica della Scala from Milan on 4 May 2020 in the Meistersingerhalle in Nuremberg, where Beethoven’s “Pastoral” Symphony will be heard, the Hörtnagel Concerts Nuremberg will also take part in the Beethoven Pastoral Project.